Logo

.

Touren

 

Hoher Gemeindekopf (2771 m)
Abwechslungsreiche Bergwanderung zum prächtigen Aussichtsgipfel.
Aufstieg: ca. 2 Stunden

Lehnerjoch (2510 m)
Bergwanderung über Almböden und Alpenrosenhänge hoch zum Joch, von dem aus mehrere Gipfel bestiegen werden können.
Aufstieg: ca. 2 Stunden

Schafhimmel (2820 m)
Vom Lehnerjoch nördlich über Almwiesen und versicherte Passagen zum Panoramagipfel.
Aufstieg: ca. 3 Stunden

Kreuzjöchelspitze (2908 m)
Vom Schafhimmel über teils versicherten, teilweise ausgesetzten Grat (II-II) zum Gipfel. Abstieg über Schuttrinne und kurzer Gegenanstieg zum Hohen Gemeindekopf; Trittsicherheit erforderlich.
Gesamtgehzeit: ca. 7,5 Stunden

Nördlicher Lehner Grieskogel (3032 m)
Vom Lehnerjoch südlich über den Nordwestgrat zum Gipfel des großartigen Aussichtsberges; Trittsicherheit erforderlich.
Aufstieg: ca. 3 Stunden

Fundusfeier (3079 m)
Über Lehnerjoch in südöstlicher Richtung abwärts durch Mulde, vorbei an Blockkegeln, aufwärts über steilen Schrofen zur Feilerscharte (2926 Meter), von dort auf gut gestuftem Felsgrat zum Gipfel; Trittsicherheit erforderlich.
Aufstieg: ca. 3,5 bis 4 Stunden

Wildgrat( 2971 Meter)
Über Gemeindekopf, Riegetal, dann aufwärts über steile Schutt- und Schrofenhänge auf die Westschulter des Wildgrats und empor zum Gipfel.
Aufstieg: 4 bis 4,5 Stunden

 

RUNDTOUREN UND HÖHENWEGE

Panorama-Rundweg
Herrliche Bergwanderung über blumenreiche Wiesen, an Bachläufen vorbei und durch interessante Blockfelder ober halb des Eschelbach-Abbruchs.
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden

St. Leonharder Höhenweg
Sehr lohnender Höhenweg über Schuttkare, Bäche und Blockwerk (teils versichert) über das Mauererköpfl (2528 m) bis Piösmes. Herrliche Tiefblicke ins Pitztal und zum Kaunergrat gegenüber. Zwei Abstiegsmöglichkeiten nach St. Leonhard.
Gehzeit: ca. 7,5 Stunden

Pitztaler Sonnenrunde (Kleine Pitztalrunde)
Rund um Hochzeiger und Wildgrat - ein Tourentipp für Familien und Genusswanderer.
Bevor die Flanken steiler und felsiger werden, präsentiert sich das vordere Pitztal sonnendurchflutet und grün. Die Berge oberhalb von Arzl, Wald, Leins und Jerzens laden gerade diejenigen ein, die es nicht so mit schroffen Gipfeln haben, sondern das lieblichere Berggelände bevorzugen.
1. Tag: Jerzens – Hochzeiger – Wildgrat – Erlanger Hütte 
2. Tag: Erlanger Hütte – Ludwigsburger Hütte mit Gipfeloption Fundusfeiler 
3. Tag: Ludwigsburger Hütte – Hoher Gemeindekopf – Jerzens
Hier geht es zum Flyer.

Eine noch ausführlichere Tourenbeschreibung dieser kleinen Pitztalrunde mit weiteren Gipfeloptionen und Varianten finden Sie hier.

Die Pitztaler Runde
Die Gemeinschaft der Pitztaler Sektionen stellt in der Broschüre "Pitztaler Runde" ihre Unterkünfte vor und macht außerdem Vorschläge für einen abwechslungsreichen Aufenthalt in Höhenlagen zwischen 800 und rund 3800 Metern. Tipps zur Tourenvorbereitung und zum Aufenthalt auf Alpenvereinshütten runden diese Broschüre ab. 

Tipp für Weitwanderer auf dem E5: Variante über Fundusscharte … auf ‚Ötzis‘ Spuren?  

Vor zehn Jahren hat es Aufmerksamkeit erregt: Das „Steinzeit-Experiment“ des SWR. In einem naturgetreu nachgebauten Dorf am Bodensee testeten damals mehrere Familien, ob bzw. wie sie mit der Lebensweise von vor vielen tausend Jahren klar kommen könnten. Eine besondere Aufgabe erwartete zwei der Familienväter: Sich mit zeitgenössischer Ausstattung auf ‚Ötzis‘ Spuren bis nach Bozen durchschlagen. Die Route führte sie an der Ludwigsburger Hütte vorbei über die Fundusscharte vom Pitz- ins Ötztal. Genau dieser Abschnitt bietet auch eine lohnende und vor allem viel ruhigere Alternative zu den Etappen vier und fünf des E5: Mit dem Postbus von Wenns bis Zaunhof, Aufstieg zur Ludwigsburger Hütte, Übergang zur Frischmannhütte und Abstieg über Köfels ins Öztal zum Bus nach Zwieselstein.
Hier geht es zur ausführlichen Beschreibung.

 

Nachbarhütten

Erlanger Hütte (2550 m)
Über Lehnerjoch (2510 m).
Gehzeit: ca. 4 Stunden.
Alternativ: Aufstieg über den Hohen Gemeindekopf auf den Wildgrat. Abstieg zum Wettersee und zur Erlanger Hütte.
Gehzeit: ca. 5 Stunden.

Hochzeigerhaus (1829 m)
Über den Hohen Gemeindekopf durchs Riegetal zur Hütte.
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden.
Alternativ: Ab Riegetal über Hochzeiger (2560 m).
Gehzeit: ca. 5,5 Stunden.

Frischmannhütte (2192 Meter)
Über das Lehnerjoch und die Feilerscharte.
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden.

Hauerseehütte (2383 Meter)
Über die Frischmannhütte (evtl. Übernachtung) und das Felderjoch zur Hütte.
Gehzeit: ca. 9 Stunden.

 

Video: Hüttenwirtin Anjas Wandertipps (anklicken!)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 










Ich stimme zu, dass meine eingegeben persönlichen Daten von Anja Holzknecht, Ritzenried 321 6474 Jerzens im Pitztal, Österreich, zu folgendem Zweck gespeichert und verarbeitet werden:
- Kontaktaufnahme und die Bearbeitung samt Führung des Schriftverkehrs

Die Einwilligungserklärung kann jederzeit von Ihnen bei Anja Holzknecht, Ritzenried 321 6474 Jerzens im Pitztal, Österreich, oder per eMail an info@ludwigsburger-huette.at widerrufen werden. Informationen zum Datenschutz von Anja Holzknecht sind auf unserer Website hier.

Hüttenpächterin
Anja Holzknecht
Ritzenried 321
A-6474 Jerzens
Tel.: +43 (5414) 20204
Mobil: +43 664 924 774 8
E-Mail: info@ludwigsburger-huette.at

Eigentümer
Sektion Ludwigsburg
Fuchshofstrasse 66
71638 Ludwigsburg
Tel.: +49(0)7141-927893
Internet: www.alpenverein-ludwigsburg.de